SRB Uri
Menu

98. Delegierten-versammlung vom 11.11.2017

Sepp Indergand wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Die erfolgreichen Radsportler und Radballer wurden mit einem Präsent beschenkt. Im Vorstand konnte die vakante Stelle einer Sekretärin durch Irene Bösch besetzt werden. Für das 100 Jahr-Jubiläum im Jahr 2019 wurde ein Kredit von fünfzehntausend Franken gut gesprochen und Sepp Indergand wurde zum Ehrenmitglied des SRB-Uri ernannt.

 

Ein erfolgreiches und freudiges Jahr für den SRB-Uri

Der Präsident Markus Inderbitzin durfte im Hotel Albert in Erstfeld 47 Delegierte, Ehrenmitglieder und Gäste zur 98. DV vom SRB-Uri begrüssen. In seinem kurzen Jahresrückblick durfte er nochmals über viel erfreuliches und spezielles berichten. Die Radsportler und Radsportlerinnen, sowie die Radballer waren auch im Jahr 2017 wieder sehr erfolgreich und haben den SRB-Uri mit Medaillen von Schweizer- Europa- und Weltmeisterschaften beschenkt. Die Resultate und Sportberichte konnten jeweils aus der Urner Presse entnommen werden. Im Trainingslager in Bellaria konnten sich die Fahrer bestens für die neue Saison vorbereiten. Zum ersten mal in der Geschichte der EWA Cup Abendrennen musste das erste Rennen wegen Schnee auf der Strasse abgesagt werden. Sein Highlight war die Strassen WM in Norwegen, wo Markus auch das Damen Rennen mit Linda Indergand Live mitverfolgen konnte. Dem verstorbenen Ehrenpräsident Fredi Gisler wurde in einer Schweigeminute gedacht. Die ausführlichen Jahresberichte des Kantonal Präsidenten, der Wettkampfsport- und Breitensportkommissionen wurden schriftlich abgegeben und von der Versammlung mit Applaus verdankt. Ein herzliches Dankeschön richtete der Präsident an seine Vorstandskollegen, an die IG-Radsport Uri und die Sektionen für die gute Zusammenarbeit und die tatkräftige Unterstützung.

Der Kassier Sepp Kempf konnte von einer erfreulichen und leichten Vermögensvermehrung berichten. Dem Kreditbegehren von fünfzehntausend Franken für das 100 Jahre Jubiläum im Jahre 2019 wurde voll zugestimmt.Mit einem kräftigen Applaus wurde die gut geführte SRB-Uri Kasse an Sepp Kempf herzlich verdankt.

Gut vorbereitete Wahlen
Sehr erfreulich, dass die vakante Stelle einer Sekretärin durch Irene Bösch besetzt werden konnte. Die Vize Präsidentin Monika Meletta, der Kassier Sepp Kempf, der Materialverwalter Thomas Ruch, die Wettkampfsportpräsidentin Petra Herger, sowie die Mitglieder der Breitensport und Rechnungsprüfungskommisssion stellten sich für zwei weitere Amtsjahre zur Verfügung und wurden mit Applaus wieder gewählt.

Ein ausgefülltes Jahresprogramm auch im Jahr 2018
In Altdorf finden diverse Radballtourniere statt und auch die Jungradlerschwimmen im Moosbad sind wieder im Jahresprogramm. Das erste von sechs EWA Cuprennen in Amsteg findet am 11. April statt. Schüler Verkehrsprüfungen sind im 2018 in Unterschächen, Seedorf und in Andermatt. Vom 28.April bis 4. Mai können sich die Rennfahrer in Bellaria wieder gut in Form fahren. Am 5./6. Mai führt der RMV Seedorf die Volksradtour durch und am 10. Mai wird zum Bergrennen Silenen - Amsteg - Bristen gestartet. Ein weiteres Highlight ist der Swiss Bike Cup und die MTB Schweizermeisterschaft, sowie Chasing Cancellara am 23./24. Juni in Andermatt. Am 30. Juni führt der VMC Spiringen die Schüler- und Holzbodenstafette zum 42. male durch. Auch die Bike Innerschweizer Meisterschaft in Selderboden Silenen erfährt am 25. August eine weitere Auflage. Weitere Daten und Anlässe werden noch folgen.

Ehrungen der Sportler
Folgende Sportler und Sportlerinnen waren anwesend und wurden mit einem Präsent beschenkt. Linda Indergand für den Team EM-Titel, sowie den Vize EM Titel im MTB und an der SM im MTB. Delia Da Macogno für den SM Titel bei den U15 auf der Strasse und Lorena Leu für den Vize SM Titel ebenfalls auf der Strasse bei den U15. Die erfolgreichen jungen Radballer von Radsport Altdorf. Florian Betschart und Jon Müller für den SM Titel bei den U17. Yannik Fröhlich und Silvan Betschart für den Vize SM Titel bei den U19 und Valentin Stadler und Jan Brand für die SM Bronce bei den U17. Die Nati A Mannschaft Dominik Planzer und Roman Schneider wurden Vize WM und Bronce Gewinner an der EM. Mit dem SM Titel im Jahr 2017 haben sich die beiden auch für die kommende WM qualifiziert. Das Meisterduo hat sich für die DV entschuldigt. Im Namen aller wird ihnen für die kommende WM viel Glück und Erfolg gewünscht.

Sepp Indergand neues Ehrenmitglied im SRB-Uri
In einer Laudatio würdigte der Präsident Markus Inderbitzin die Leistungen von Sepp Indergand. Früher war Sepp Indergand selber ein erfolgreicher Elite Rennfahrer und gewann nebst vielen anderen Rennen auch das Bergrennen Silenen-Bristen und wurde Gesamtsieger vom Apfelsaft Bergcup. Als Vater von Reto und Linda, sowie als Leiter früher bei der IG Trachsel und später bei der IG Radsport Uri war Sepp viel mit den Rennfahrer und Rennfahrerinnen unterwegs. Zusammen mit Rolf Furrer ist Sepp Indergand auch der Chef der IG Radsport Uri. Mit diesen Leistungen wurde Sepp Indergand unter grossem Applaus aller Anwesenden zum neuen Ehrenmitglied vom SRB-Uri ernannt.

Radsport Altdorf gewann das Tourenfahren
Die Preisverteilung des kantonalen Tourenfahren wurde von Albin Zgraggen vorgenommen. Im Jahr 2017 wurden total 81 Touren gefahren. Sieger wurde der Radsport Altdorf mit 1753 Punkten vor RMV Sedorf mit 1714 und SRB Attinghausen mit 1024 Punkten. Die drei Sektionen erhielten einen schönen Pokal und der Präsident Markus Leu vom Radsport Altdorf durfte den schönen Wanderpreis in Form von einem Bergkristall von Albin Zgraggen entgegen nehmen.

Unter verschiedenem erhielt der SRB Uri Dankesworte vom Swiss Cycling Luzern und der Kassier Sepp Kempf dankte allen für die vielen Helferarbeiten auch im Zusammenhang mit den EWA Cuprennen. Ernst Wipfli lobte Vater Sepp und Tochter Linda Indergand die am Samstag den ganzen Tag im Einsatz waren, vor und nach der DV auch noch in Seedorf beim Unihockey Tournier als Helfer, Spieler und Speakerin !

Zum Schluss der DV vom SRB Uri dankte der Präsident Markus Inderbitzin nochmals den Vorstandskollegen, allen Sektionen, der IG Radsport Uri und allen Helfer für die gute Zusammenarbeit. Den Rennfahrer und Rennfahrerinnen, sowie den Radballer gratulierte er herzlich und wünschte allen ein glückliches und erfolgreiches 2018 !

Nach der DV wurde von Gery Risi ein feines Nachtessen aus der Belloni Küche serviert und bei gemütlichen Stunden ging der Abend nur zu schnell vorbei !

 

 

 

Nachtrag zum Jahrsbericht des Präsidenten

In meinem Jahresbericht habe ich leider vergessen, dass die Urbikers.ch in diesem Jahr in Schattdorf den Pumptrack eingeweiht und eröffnet haben. Wie ich gehört habe, findet der Pumptrack grossen Anklang. Ich möchte den Urbikers.ch für ihr Engegament zum Wohle des Radsport danke.

Der Präsident